Aktuelles

News-ID: 6906 Montag, 13. Juni 2022, ca. 08:20 Uhr
Holtensen / Region Hannover / Niedersachsen
Zwei Tote in Wohnhaus entdeckt - Ehepaar wird offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens
Arbeitskollege machten sich Sorgen und rief die Polizei – Ortsbürgermeister und Nachbarn zu tiefst erschüttert

Erneut sind in Niedersachsen zwei Menschen offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Am Montagmorgen wurde ein Ehepaar gegen 08:20 Uhr in einem Wohnhaus im Ortsteil Holtensen am Deister von Polizeibeamten tot aufgefunden. Nach ersten Angaben der Polizei ermittelt der Kriminaldauerdienst wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes. Die Polizei war am Morgen durch einen besorgten Arbeitskollegen des Hausbewohners gerufen worden. Dieser war bereits am Wochenende stutzig geworden, da der Hausbewohner einer Verabredung nicht nachgekommen war. Am Morgen hatte er sich dann persönlich vor Ort begeben und niemanden erreicht und daraufhin die Polizei hinzugezogen. Als die Beamten vor das Haus betraten, wurden zwei leblose Personen aufgefunden. Derzeit laufen die Ermittlungen auf Hochtouren,  am Tatort wurden bis in die Abendstunden umfangreich Spuren gesichert. Auch die Gerichtsmedizin der MHH machte sich am Tatort ein erstes Bild. Bei den beiden Toten handelt es sich um einen Mann und eine Frau im Alter von 59 und 60 Jahren. Die bisherigen Spuren deuten darauf hin, dass das Ehepaar Karsten und Sabine U. Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sind. Die Polizei bittet daher Zeugen, die auffällige Beobachtungen rund um das Wohnhaus am Rehrweg gemacht haben, sich mit ihr in Verbindung zu setzten. Nachbarn beschreiben das Paar als lebensfroh und zuverlässig und waren in der Nachbarschaft beliebt. Dementsprechend zeigten sich viele Nachbarn tief bewegt. 

 

Unsere Bilder und O-Töne:

 

 

Totale der Einsatzstelle

Kriminaldauerdienst vor Ort

Flatterband (Polizeiabsperrung)

Polizeibeamte in Vollschutzanzügen 

Beamte sprechen in Diktiergerät

Blick aufs Wohnhaus

Beamte beim Spuren sichern

Beamte betreten das Haus 

Drohnenbilder über Wohnsiedlung am Ortsrand

Fotos von Opfer Karsten U. (Quelle: Facebook) per e mail anzufragen

Bestatter und Gerichtsmediziner  vor Ort 

-DROHNENBILDER: Ranflug an Wohnhaus, Totale Ortschaft Holtensen, Wohnhaus close

 

- O-Töne von  Michael Bertram, Pressesprecher Polizeidirektion Hannover, sinngemäß: Die Polizei hat am Montagmorgen den Hinweis bekommen, dass ein Arbeitskollege seinen Kollegen vermisst, bereits am Wochenende  Kontaktversuch, der ist gescheitert Kollege ist nicht auf der Arbeit erschienen,  daraufhin ist der Kollege hier an der Wohnanaschrift erschienen , es hat niemand reagiert, daraufhin die Polizei verständigt Die Polizei verschaffte sich Zutritt und entdeckte zwei leblose Personen handelt, Kriminaldauerdienst geht von Tötungsdelikt aus, es kann ein erweiterter Suizid k

ann nicht ausgeschlossen werden, die Spurenlage weist auf Gewalteinwirkung hin, wir gehen daher von Tötungsdelikt aus es werden umfangreich Spuren gesichert, zwei Personen leblos aufgefunden, mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich um das hier lebende Ehepaar

O-Töne von Jessica  Knobloch, Nachbarin, sinngemäß: mein  Nachbar hat mich informiert, dass unsere Nachbarn erschossen im Keller gefunden, wir sind total schockiert, 

O-Töne von Armin Knobloch, sinngemäß: wir hatten gutes Verhältnis zu unseren Nachbarn haben abends auch mal ein Bier getrunken, wir haben viel gefeiert, waren lebensbejahende Menschen, ist , waren fröhliche Menschen, haben viel gelacht, noch vor kurzen Geburtstag gefeiert

 

14.06.2022 NEU: 

 

- Antexter der O-Ton Partner

- Nachbarin und Ortsbürgermeister im smalltalk

- Stehen vor Haus der Opfer

- Polizeisiegel an der Haustür

 

O-Töne von Angelika Wiesner, direkte Nachbarin, sinngemäß: “… unsere Reaktion ist furchtbar, man hat Ängste gehabt, warum ist das passiert, hat jemand sie umgebracht oder was es Suizid, das glauben wir alles nicht…, Waren im Urlaub, sind am Samstag wiedergekommen und da war das Thema schon erledigt…., Machen uns sorgen, mache Fenster und Türen zu, man weiß ja nicht wie es passiert ist…, Waren beide unheimlich nett, wohnen viele Jahre zusammen, gab nie Probleme, er war ein sehr lustiger gewesen und konnte über die kleinste Kleinigkeit lachen…“

 

O-Töne von Wilhelm Subke, Ortsbürgermeister SPD, sinngemäß: „… Gestern zur Mittagszeit erfahren…, Wir sind alle tief geschockt…, Termine abgesagt, in Holtensen gibt es jetzt nur dieses eine Thema…, Wir stehen regelrecht unter Schock…, Wir warten alle auf Ergebnisse…, Gestern Abend war die Kripo bei mir, die ermitteln in alle Richtungen und befragen alle Nachbarn in alle Richtungen um Hintergründe zu erlangen…, Das Paar war gut eingebunden, hatten einen großen Freundeskreis, sind auf allen Feiern im Ort dabei gewesen…, Habe die beiden vor zwei Wochen auf einer Geburtstagsfeier gesehen…, Haben erzählt das Sie erst ihr KFZ-Reperaturgeschäft verkauft haben…, Er freute sich auf den Ruhestand… Wollten viele Reisen unternehmen und die Freiheit genießen…, Die Betroffenheit ist hier sehr groß…, Sie waren hier im Ort bekannt und beliebt, das ist für uns unfassbar…, Möglich schnell erfahren was passiert ist, sowas steckt man nicht einfach weg…, 

 


O-Töne von  Michael Bertram, Pressesprecher Polizeidirektion Hannover, zum Ermittlungsstand und Zeugenaufrauf

 

 

 

Material: ca. 33 Minuten HD-Rohmaterial ab sofort in acht Teilen von unserem Videoserver abrufbar
News-ID: 7301

 

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage