Aktuelles

News-ID: 6872 Mittwoch, 22. Dezember 2021, ca. 21:32 Uhr
Salzgitter / Niedersachsen
Völlig benebelt: Audifahrer kommt von der Straße ab, kracht in eine Scheune und reißt großes Loch in Scheunenwand
Fahrer zu Fuß geflüchtet

Ein kurioser Unfall am Dienstagabend lässt nicht nur die Polizei in Salzgitter rätseln. In den Abendstunden befuhr eine derzeit noch unbekannte Person mit einem Audi A4 die K26, aus Richtung Salzgitter Flachstöckheim kommend, in Richtung Salzgitter Lobmachtersen. Am Ortseingang in Lobmachtersen in einer dortigen Linkskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein PKW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf seiner Fahrt prallte er gegen eine dortige Scheune, durchbrach das massive Mauerwerk und hinterließ ein großes Loch in der Wand. Anwohner hörten den lauten Knall und alarmierten die Polizei. Von dem Fahrer oder der Fahrerin fehlt zunächst jede Spur. Die Polizei konnte jedoch kurze Zeit später den mutmaßlichen Fahrzeughalter und -Führer an seiner Wohnanschrift antreffen. Er war stark alkoholisiert. Der Führerschein wurde eingezogen und es wird gegen ihn wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung.   Nach derzeitigen Ermittlungen wird der Sachschaden auf 20.000 Euro geschätzt. Zum Unfallzeitpunkt herrschten Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und starker Nebel. Nach Auskunft der örtlichen Feuerwehr kracht bereits zum dritten Mal ein Fahrzeug in die Scheune, offenbar scheint das Gebäude magische Anziehungskräfte zu besitzen, denn übersehen kann man das Gebäude eigentlich nicht.

Unsere Bilder und O-Töne: 

  • Totale der Einsatzstelle
  • Feuerwehr und Polizei vor Ort
  • PKW gegen Scheunenwand
  • Mauerteile auf Motorhaube
  • Ausgelöste Airbags
  • PKW in Wand in div. Einstellungen
  • Blaulicht close
  • Polizei leuchtet mit Taschenlampe auf Feld
  • Risse in Wand
  • Großes Loch in der Wand
  • Blick in Scheune
  • Vereiste Dachreling und Seitenspiegel
  • Abschlepper zieht Fahrzeug aus Scheune
  • Polizist durchsucht Notebook Tasche
  • Subjektive Kamerafahrt durch Nebel

 

  • O-Ton Olaf Rahnefeld, Einsatzleiter Feuerwehr Salzgitter: „… Einsatz lief über E-Call System des Fahrzeugs bei uns auf…, Adresse ist uns bekannt, waren schon zweimal hier…, Sind eingetroffen, keine Person mehr vorgefunden…, Kurve direkt am Ortseingang, hier kann man Schnee die Kontrolle verlieren…, Fahrzeug 40-50 cm in Scheuneeingedrungen, Fachwerk herausgeschlagen…, Zum Wetter: Minusgrade, Nebel und Glatt…, 

NEU:

-         Tagbilder von Schäden an und in der Scheune

-         DROHNENFLUG über Kurve und Scheune

-         O-Töne von Matthias Pintak, Sprecher der Polizeiinspektion Salzgitter zum Ermittlungsstand und Unfallhergang

 

Ca. 25  min HD-Rohmaterial ab sofort in drei Teilen von unserem Videoserver abrufbar.

News-ID: 7195

 

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage