Aktuelles

News-ID: 6799 Montag, 15. März 2021, ca. 14:00 Uhr
Hannover - Lahe / Niedersachsen
Tragisches Unglück an See: Zwei Jungen wollten offenbar Ball aus Wasser fischen und ertrinken
Polizeihubschrauber, Feuerwehr und Rettungstaucher im Großeinsatz

In Hannover sind am Sonntag zwei Kinder ertrunken.  Gegen 14:00 Uhr gingen die ersten Notrufe ein. Ein 10-jähriges Mädchen gab an, dass sie mit zwei Freunden  an einem Teich im Uferbereich mit einem Ball spielte. Dann sei der Ball ins Wasser gefallen, die beiden Jungs mit hochgekrempelten Hosen hinterher. Kurz darauf seien sie beide verschwunden. Sie holte unverzüglich Hilfe aus der nahegelegenen Asylunterkunft. Unverzüglich rückten Helfer von Feuerwehr, Polizei und DLRG zum Unglücksort. Die Feuerwehr nahm noch erste Rettungsversuche in Überlebensanzügen vor, bis die ersten Taucher eintrafen. Ein Sonarboot fand letztlich zwei Verdachtspunkte nur wenige Meter vom Ufer. Gegen 15:15 Uhr konnten Taucher von DLRG und Feuerwehr  eines der Kinder  nur noch tot bergen. Auch für seinen Bruder kam kurze Zeit später jede Hilfe zu spät. Nach Auskunft der Feuerwehr birgt der See die besondere Gefahr, dass bereits nach wenigen Metern der See auf ca. 6 Meter Tiefe steil abfällt. Dieser Umstand dürfte den Kindern zum Verhängnis geworden sein. Seelsorger kümmern sich um Angehörige, auch für die Helfer  war der Einsatz sicherlich nicht leicht  zu verkraften. Die Kriminalpolizei untersucht nun die genauen Umstände des Unglücks.

 

 

Unsere Bilder und O-Töne:

 

- Polizeihubschrauber schwebt über See

- Taucher werden zu Wasser gelassen, hektische Szenerie vor Ort

- Taucher suchen im See

- Feuerwehr sucht im Uferbereich

-Unglücksstelle, an der die Kinder spielten

- Mehrere Boote mit Tauchern und Helfern auf dem Wasser

- Angehörige warten hinter Absperrung

- Seelsorger vor Ort

- Ball im Wasser

 

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage