Aktuelles

News-ID: 6797 Freitag, 05. März 2021, ca. 03:00 Uhr
Hannover / Niedersachsen
Hoher Sachschaden bei Feuer eines Autohändlers
Flammen greifen auf benachbarten Hallenkomplex über

Bei einem Feuer auf dem Gelände eines Autohändlers in Hannover ist  in der Nacht zu Freitag hoher Sachschaden entstanden. Gegen kurz vor 3 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. Auf dem Gelände eines Autohandels brannten mehrere PKW und ein Kleinbus auf einer Stellfläche. Die Flammen hatten rasend schnell auf einen angrenzenden Hallenkomplex mit Werkstätten und Büros übergegriffen. Unter mehreren Atemschutztrupps gelang  der Feuerwehr ein Ausbreiten der Flammen auf weitere Teile der Halle  zu verhindern. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen hierzu übernommen. Der Sachschaden wird mindestens auf 100.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr Hannover war mit zwei Löschzügen und einer freiwilligen Wehr vor Ort.

Unsere Bilder und O-Töne:

- Großaufgebot von Feuerwehr vor Ort

- starke Rauchentwicklung über Gelände

- Feuerwehr löscht PKW 

- ausgebrannte PKW auf Gelände

- beschädigte Fassade des Hallenkomplexes

- Feuerwehr bei Löscharbeiten auf benachbarter Halle

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage