Aktuelles

News-ID: 6776 Mittwoch, 13. Januar 2021, ca. 11:00 Uhr
Seesen - LK Goslar / Niedersachsen
Nach Tötungsdelikt an Sertac K. : Ermittler erneut am Fundort im Kleingartenverein
Tat wird or Ort von Ermittlern rekonstruiert.

Nach dem Tötungsdelikt an Sertac K.  laufen die Ermittlungen weiter auf Hochtouren. Erneut ist ein Aufgebot der Polizei am Fundort der Leiche vor Ort und wird durch das Technische Hilfswerk unterstützt. Am 04.01.2021 wurde in einem Kleingartenverein im niedersächsischen Seesen die Leiche des 34-jährigen aufgefunden. Bereits einen Tag später stellte sich ein 38-jähriger Cousin des Getöteten den Ermittlungsbehörden und gab an, den Mann getötet zu haben. Zu den genauen Tatumständen und einem Motiv wollte sich die zuständige Staatsanwaltschaft Braunschweig bislang noch nicht konkret  äußern. Insgesamt wurden elf Objekte in der Region Hannover und im Landkreis Goslar durchsucht.  Laut Medienberichten soll das Opfer von seinem Cousin erschossen worden sein.

 

 Unsere Bilder und O-Töne:

 

- Polizei und THW vor Ort

- Polizei vor Laube unter Zelt

- Polizei trägt Koffer zur Laube

- Absperrband 

- Blick auf Laube

 

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage