Aktuelles

News-ID: 6726 Montag, 14. September 2020, ca. 16:00 Uhr
Celle / Niedersachsen
Juwelier erschießt zwei Räuber bei Überfall
Langjähriger Freund der Juweliere im O-Ton / Täter setzten offenbar Rollstuhl als List ein

Bei einem versuchten Raubüberfall in der Celler Innenstadt wurde ein mutmaßlicher Täter offenbar vom Ladeninhaber erschossen, sein Komplize wurde durch Schüsse schwer verletzt. Offenbar hatten die beiden Täter gegen 15:50  Uhr den kleinen Laden betreten und offenbar versucht, das Inhaberehepaar (71&72 Jahre) zu überfallen. Nach Auskunft der Polizei wurden dann mehrere Schüsse abgegeben, ein Täter wurde vor Ort tödlich getroffen, sein Komplize wurde schwer verletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die genauen Abläufe sind noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Am Tatort wurde durch die Polizei ein Rollstuhl sichergestellt, der nach bisherigen Erkenntnissen den mutmaßlichen Tätern zuzuordnen ist. Bis spät in die Nacht wurden am Tatort Spuren gesichert. Das Ehepaar blieb unverletzt, stand aber unter dem Eindruck des Geschehens. Laut Medienberichten sind sie bereits mehrfach überfallen worden Offenbar haben nur Wenige von der Tat mitbekommen, obwohl der Tatort mitten in der belebten Celler Altstadt liegt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen machen können. Der zweite schwerverletzte mutmaßliche Räuber erlag in der Nacht im Krankenhaus  seinen schweren Verletzungen. Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft Celle hatte mindestens einer der Täter eine Waffe dabei, ob der Juwelier in Notwehr gehandelt hat, wird jetzt intensiv geprüft.

Kalli S. ist seit Jahrzehnten mit dem Ehepaar befreundet und berichtet uns heute Mittag, dass die Täter offenbar versucht haben, das Ehepaar mit einer List zu täuschen, da das Juwelierehepaar nach mehreren brutalen Überfällen prinzipiell nur noch einen Kunden in den Laden lassen, indem einer der Täter vorgab, an den Rollstuhl gebunden zu sein. Daraufhin hat die Inhaberin beide mutmaßlichen Räuber ins Geschäft gelassen. Sekunden später ist die Situation eskaliert.

 

Unsere Bilder und O-Töne:

 

- Blick auf Tatort

- Absperrung

- viel Polizei vor Ort

- Rettungsdienst vor Ort, Abfahrt

O-Töne Anne Hasselmann, Sprecherin der Polizei Celle: Raubüberfall auf Juwelier, ein Täter vom Inhaber tödlich verletzt, ein weiterer schwer verletzt…müssen uns Überblick verschaffen….

 

- Blick in Auslage – Schmuck und Uhren close

- Kripo vor Ort

- Blick auf Schaufenster

O-Töne Anne Hasselmann, Sprecherin der Polizei Celle: zu neusten Erkenntnissen

 

Neu: (Teil 4)

- Juwelier sitzt auf Bank vor Geschäft (BITTE PIXELN)

 -Bestatter vor Ort , Tragen Sarg aus Laden

- Kripo in weißen Schutzanzügen vor Juwelier

- Rollstuhl wird von Polizei sichergestellt

- Außenschuss Krankenhaus Celle

 

- o-Töne von Ali Rafaqay, Restaurantbetreiber, sinngemäß: habe viel Polizei gesehen, Kollege hat nachgeschaut , ist schrecklich

 

O-Töne Anne Hasselmann, Sprecherin der Polizei Celle: zu neusten Erkenntnissen

 

Neu:

-O-Töne von Stefanie Vogler, Staatsanwaltschaft Celle, sinngemäß: schildert Tatablauf, einer der Täter bewaffnet. Juwelier gab Schüsse ab, ob Notwehr vorliegt wird geprüft , nennt Voraussetzungen für Notwehr, war berechtigt , Waffe zu besitzen..Identität unklar… suchen Zeugen

 

 

NEU (heute Mittag):

 

 

- Juwelier mit Kripo im Laden (Bitte pixeln)

- Spurensicherung vor Ort

- Spurensicherung pinselt Scheibe ab

 

 

O-Töne und Antexter mit Kalli S. (Name ist der Redaktion bekannt) , sinngemäß: Täter kamen mit Rollstuhl, sind dann rein gelassen worden, einer der Täter ist dann aufgestanden und mit Kuhfuß auf Besitzerin los

 

-NewsID: 6898    HD Rohmaterial  ab sofort in sieben Teilen von unserem ftp-Server

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage