Aktuelles

News-ID: 6720 Sonntag, 27. September 2020, ca. 13:00 Uhr
Rethem / Aller / Heidekreis / Niedersachsen
Schwere Explosion in Wochenendhaussiedlung
Ein Schwer- und eine Leichtverletzte

Bei einer Explosion in einer Wochenendhaussiedlung sind am Sonntag eine Ehepaar zum Teil schwer verletzt worden. Nach Auskunft der Feuerwehr vor Ort und Augenzeugen war es gegen Mittag zu einer folgenschweren Explosion gekommen. Dabei erlitt ein 63-Jähriger Mann  schwerste Brandverletzungen und wurde nach einer Erstversorgung durch Rettungskräfte vor Ort zur weiteren Behandlung in eine Spezialklinik nach Hamburg geflogen. Sein Zustand gilt als kritisch. Seine 67-jährige Ehefrau wurde leicht verletzt. Warum es zu der Explosion kam, ist derzeit noch unklar. Das Holzhaus ist durch die Explosion vollständig niedergebrannt und teilweise eingestürzt. Zwei weitere Häuser und ein PKW wurden ebenfalls  beschädigt. Die Polizei hat den Unglücksort beschlagnahmt und mit den Ermittlungen zur Ursache am Sonntag  begonnen. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht  beziffert werden.

 

 

 

Unsere Bilder und O-Töne  :

 

- Holzhaus eingestürzt und verkohlt

- Feuerwehr bei Löscharbeiten

- Bagger reißt Haus auseinander

- Polizei und Feuerwehr suchen in Trümmern

- Blick auf angrenzende Häuser

- beschädigtes Auto

- Ute Oelkers, Sprecherin der FFW Rethem zum Einsatz

 

-NewsID:  6907  ca. 10 HD Rohmaterial  ab sofort  ca. 16.30 Uhr  von unserem ftp-Server

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage