Aktuelles

News-ID: 6712 Dienstag, 11. August 2020, ca. 13:00 Uhr
Celle / Niedersachsen
Kuriose Bombendrohung am Silbersee
Polizei räumt Gelände

Das Gelände des Silbersees in Celle wird seit heute Mittag durch die Polizei und Feuerwehr geräumt. Rund 200 Badegäste und Dauercamper müssen das mehrere Hektar große Gelände verlassen. Laut Polizei vor Ort ging per Brief die Drohung ein, dass auf dem Gelände eine Bombe und mehrere Brandsätze gezündet werden. Die Polizei nimmt die Lage ernst und hat unter anderem Spürhunde  angefordert. Offenbar richtet sich die Drohung gegen den Betreiber, der anonyme Verfasser beklagt, dass „genug zerstört worden sei“

Die Maßnahmen dauern weiterhin an, für rund 40 Dauercamper und Urlauber wird derzeit vorsorglich  eine Notunterkunft hergerichtet, da eine Ende der Absuche durch Hunde  nicht absehbar ist.

 

 

Unsere Bilder und O-Töne:

 

- evakuierte Camper und Urlauber werden von Rettungsdienst versorgt

- Polizei sucht mit Hunden auf Gelände

- Polizei vor Eingang

- Rettungsdienst steht bereit

- Blick auf See

Thorsten Wallheinke, Sprecher der Polizei Celle , sinngemäß: anonymes  Schreiben an Betreiber, haben sofort mit Absperr und Evakuierungsmaßnahmen begonnen…ziehen Sprengstoffspürhunde aus Niedersachsen zusammen…großes Gelände …  Absuche wird längere Zeit in Anspruch nehmen…Hintergründe noch unklar, Gegenstand der Ermittlungen…versuchen Urheber zu ermittlen…

 

 

Sabine Födisch-Röstig, Betreiberin des Campingplatz: haben Brief erhalten- Mit Drohung und Warnung, müssen Gelände verlassen, Bomben und Brandsätze deponiert, wir sollen verschwinden, "haben genug Schaden angerichtet", haben viel aufgebaut..

 VoxPops mit Campern…

 

 

 

-NewsID: 6865    ca. 20 min. HD Rohmaterial  ab sofort  von unserem ftp-Server

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage