Aktuelles

News-ID: 6685 Freitag, 10. Juli 2020, ca. 22:00 Uhr
Hannover / Niedersachsen
Sieben Verletzte nach Verpuffung in Restaurant - Unglück geschah offenbar beim Nachfüllen eines Ethanolofens
Augenzeugen berichten von Panik danach

Bei einer Verpuffung in einem voll besetztem Restaurant sind am Freitagabend in Hannover sieben Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Gegen 21:55 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein, in einem Restaurant in der hannoverschen Altstadt hatte es offenbar eine Verpuffung gegeben. Augenzeugen, die sich zum Zeitpunkt des Unglücks im Restaurant aufhielten berichten, dass der Raum auf einmal Taghell erleuchtet wurde und darauf Panik ausbrach.“ alle Menschen sind aufgesprungen und haben geschrien, Menschen sind hingefallen, über die Leute wurde rüber gerannt“, so eine Augenzeugin im Interview.

Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht mit den Ermittlungen zur Ursache begonnen. Nach Auskunft der Feuerwehr vor Ort war es  vermutlich demnach beim Nachfüllen eines Ethanol- Kamins zu der folgenschweren Verpuffung gekommen. „das ganze hätte auch noch weitaus schlimmer ausgehen können“, so ein Sprecher der Feuerwehr Hannover.

 

 

Unsere Bilder und O-Töne:

 

- Totale der Einsatzstelle

- Verletzte werden von Sanitätern und Ärzten vor Restaurant versorgt

- Verletzte werden zum Rettungswagen begleitet

- Blick in das Restaurant: versenkte Möbel , umgeworfene Gläser

- Kripo im Restaurant,  Blick auf ETHANOL OFEN

- Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort

- Feuerlöscher im Eingang von Restaurant

- O-Töne von Franca Maria Eggeling, Restaurantbesucherin, sichtlich bewegt: ich saß mit dem Rücken zum Feuer, auf einmal wurde der ganze Raum hell erleuchtet, es war taghell, habe mich umgedreht , die ganze Wand stand in Flammen, alle Menschen sind aufgesprungen und haben geschrien, Menschen sind hingefallen, über die Leute wurde rüber gerannt…kann mich kaum erinnern , bin nur noch Richtung Ausgang gerannt….hatte Todesängste…kann mich nicht mehr erinnern , was davor noch war…das vergess ich so schnell nicht mehr….die Leute haben angefangen zu schreien und sich gegenseitig zu schubsen und sind Richtung Ausgang gerannt…man hat dadurch selber noch mehr Panik selbst bekommen

 

-O-Töne von Clemens Hoppe, Sprecher der Feuerwehr Hannover, sinngemäß: wurden gegen 22 Uhr alarmiert…gemeldet wurde eine Explosion in einem Restaurant…bei Eintreffen hatten sich alle Gäste bereits nach draußen begeben.. Feuer war bereits gelöscht…insgesamt sieben Personen verletzt, davon drei schwer…offenbar ist beim Nachgießen des Ethanol- Ofens zur Verpuffung gekommen….Möbel sind angesengt… haben Verletzte versorgt und ins Krankenhaus gebracht…gehen von gut gefüllten Restaurant aus..es hätte auch viel schlimmer ausgehen können…Möbel sind leicht entflammbar, das Feuer hätte sich auch schnell ausbreiten können..

 

 

-NewsID: 6835 ca. 12 min HD Rohmaterial  ab sofort  von unserem ftp-Server

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage