Aktuelles

News-ID: 6629 Dienstag, 07. April 2020, ca. 22:00 Uhr
Celle / Niedersachsen
15-Jähriger wird auf offener Straße niedergestochen
Opfer verstirbt im Krankenhaus - Täter wird am Tatort festgenommen

Bei einem Gewaltverbrechen ist am Dienstagabend ein 15-Jähriger auf offener Straße niedergestochen und tödlich verletzt worden. Ein 29-jähriger Mann wurde als mutmaßlicher Täter festgenommen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei Celle wurde der Jugendliche  gegenüber dem Celler Bahnhof vor einem Friseurgeschäft attackiert und offenbar durch eine Stichwaffe schwer verletzt. Nach dem Spurenbild vor Ort brach er rund 30 Meter weiter vor einer Bushaltestelle blutüberströmt zusammen. Trotz intensivmedizinischer Versorgung am Tatort verstarb der Jugendliche wenig später in einem Krankenhaus Derzeit vernimmt die Polizei Zeugen und hat bis weit nach Mitternacht Spuren am Tatort gesichert. Wie und warum es zu der abscheulichen Tat kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Celle laufen auf Hochtouren.

 

Unsere Bilder:

 

 

- Polizei in weißen Schutzanzügen am Tatort

- Blutverschmierte Kleidung wird sichergestellt

- Nummerntafeln am Auffindeort

- Fahrrad des Opfers am Auffindeort

- Blutspuren am Tatort

- Polizei nimmt Spuren vor Friseurgeschäft

 

 

 

O-Töne mit Polizei/Staatsanwaltschaft für den Vormittag geplant!

 

-NewsID: 6739 ca.15 min HD Rohmaterial ab sofort  von unserem ftp-Server

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage