Aktuelles

News-ID: 6608 Montag, 09. März 2020, ca. 07:05 Uhr
Salzgitter/ Niedersachsen
Wer hatte Rot? Schwerer Unfall auf Kreuzung
LKW kracht in BMW - Fahrer schwer verletzt eingeklemmt – Polizei sucht Zeugen

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Salzgitter ist heute Morgen ein 40-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte eines Sattelzuges aus Salzgitter-Bad kommend im Kreuzungsbereich an der Abzweigung nach Gebhardshagen einen von links kommenden PKW BMW erfasst. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der BMW in einen Graben geschleudert und der Fahrer schwerverletzt eingeklemmt. Mit schwerem Gerät konnte die Feuerwehr den Mann aus seinem Wrack befreien, bevor er weiter mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 30“  in eine Klinik geflogen wurde.  Der LKW kam erst rund einhundert Meter weiter zum Stehen, der 44-jährige Fahrer erlitt lediglich einen Schock. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, muss nun die Polizei ermitteln. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass einer der Beteiligten die Vorfahrt des anderen missachtet hat. Erste Anhaltspunkte deuten laut Polizei darauf hin, dass  der Fahrer des LKW bei Rot in die Kreuzung einfuhr und dann den BMW erfasste. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Die Nord-Süd-Straße musste für die Unfallaufnahme voll gesperrt werden.

 

 

Unsere Bilder und O-Töne:

 

 

-Totale der Einsatzstelle

- Schwerverletzter wird in Hubschrauber geladen, Abflug

- BMW im Graben, Beifahrerseite aufgeschnitten

- Diverse Einstellungen der Kreuzung mit Roltlicht

- Ampel zeigt Rotlicht close

- BMW wird auf Abschlepper geladen

- Wrackteile auf Fahrbahn

- O-Töne von Martin Mann, Einsatzleiter der FW Salzgitter: zu den  Rettungsmaßnahmen

 

 

-NewsID: 6715 ca. 20 min HD Rohmaterial ab sofort  von unserem ftp-Server

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage