Aktuelles

News-ID: 6566 Dienstag, 08. Oktober 2019, ca. 09:00 Uhr
B443 bei Müllingen/ Region Hannover /Niedersachsen
Tödlicher Unfall auf der B443
Ford gerät in Gegenverkehr und wird von LKW erfasst

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Dienstagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war die 76-Jährige Fahrerin eins Ford B-Max auf der Bundesstraße 443 zwischen Sehnde und Laatzen in den Gegenverkehr geraten und dort frontal mit einem entgegenkommenden LKW zusammengestoßen. Der LKW verlor durch die Wucht des Aufpralls die Kontrolle und fuhr gegen einen Baum. Während der64-jährige  LKW Fahrer lediglich leichte Verletzungen davon getragen hat, kam für die Fahrerin des Fords jede Hilfe zu spät, sie verstarb noch an der Unfallstelle. Warum der Wagen  in den Gegenverkehr geraten ist, wird derzeit durch den Verkehrsunfalldienst der Polizei Hannover ermittelt. Ein Hund, der sich ebenfalls im LKW mitfuhr, blieb unverletzt und wurde vor Ort von der Feuerwehr in Obhut genommen. Die Bundesstraße 443 musste für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


Unsere Bilder und O-Töne:

- Totale der Einsatzstelle
- Feuerwehr und Polizei vor Ort
- LKW am Baum
– Ford mit beschädigter Front neben der Fahrbahn
- ausgelöste Airbags im Innenraum
- Feuerwehr versorgt Hund aus LKW
- Polizei bei Unfallaufnahme
- weitere Schnittbilder
O-Töne von Karsten Gurkasch, Pressesprecher der Feuerwehr Sehnde, wurden zu schwerem Unfall alarmiert, PKW frontal in Gegenverkehr, Hund aus LKW geht es gut
O-Töne von Nadine Sleboda, VUD Hannover , PKW nach links in Gegenverkehr und tödlich verletzt, 64-jähriger LKW Fahrer leicht verletzt- Wetter nicht unfallbedingt

 
Material: ca.15 HD-Rohmaterial ab sofort    von  unserem Videoserver abrufbar
NewsID: 6639

  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage