Aktuelles

News-ID: 6536 Sonntag, 24. März 2019, ca. 19:30 Uhr
Hannover / Niedersachsen
Fußgänger (85) wird von Stadtbahn überrollt und dabei schwerst verletzt – Fahrgast (23) leistet Erste Hilfe bis Einsatzkräfte eintreffen
 

Schwerer Stadtbahnunfall am frühen Sonntagabend. Ein etwa 85-jährig alter Fußgänger wollte in Höhe der Kreuzung Burgwedeler Straße und Eichenweg an einer Fußgängerfurt die Schienen überqueren, als er aus noch bislang unbekannter Ursache von der Stadtbahn der Linie 9 stadteinwärts erfasst wurde. Der 43-Jährige Stadtbahnfahrer leitete sofort eine Notbremsung ein, dennoch wurde der 85-Jährige unter der Stadtbahn eingeklemmt und dabei schwerst verletzt. Nach bisherigen Informationen sind ihm beide Beine abgetrennt worden. Direkt nach dem Unfall stieg ein 23-jähriger Fahrgast nach Rücksprache mit dem Fahrer aus der Bahn und leistete dem Verunglückten als Ersthelfer Beistand und beruhigte den Schwerverletzten bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte. Mit hydraulischen Hubanlagen hoben die Rettungskräfte die Stadtbahn an und konnten so der Mann konnte befreien und in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert werden. Der Stadtbahnfahrer erlitt einen Schock und wurde psychologisch betreut. Von den etwa 20 Fahrgästen in der Stadtbahn sei jedoch keiner verletzt worden. Es waren insgesamt 50 Einsatzkräfte waren an dem Rettungseinsatz beteiligt. Es kam zu Behinderungen im Betriebsablauf der Stadtbahn Linie 9 der ÜSTRA. Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Einsatzstelle an der Burgwedler Straße
  • Großaufgebot an Einsatzfahrzeugen mit Blaulicht
  • Absperrung in beide Fahrrichtungen
  • stehende Stadtbahn in den Gleisen, in der Fußgängerfurt
  • Einsatzkräfte an und unter der Stadtbahn bei der Rettung
  • Notarzt liegt neben den Gleisen und kümmert sich um Patienten
  • Feuerwehr bereiten auf der anderen Seite die hydraulische Hubanlage vor
  • Stadtbahn wird angehoben, Hydraulikgeräusche im Hintergrund
  • Patient liegt bereits  im Rettungswagen, Abfahrt Richtung Klinik
  • Blick unter der Stadtbahn, Feuerwehr bauen ab
  • VUD vor Ort bei der Unfallaufnahme
  • Schienensatzverkehr
  • Stadtbahn fährt zurück Richtung Endhaltepunkt Fasanenkrug
  • Polizei sucht Gleisbett mit Taschenlampen ab
  • Blutspuren am Gleis, Aufräumarbeiten
  • div. Einstellungen der Fußgängerfurt mit Verkehrszeichen etc.
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Rainer Kunze (Pressesprecher der Feuerwehr Hannover) - sinngemäß: ...zum Einsatz....wie oben im Text…ältere männliche Person von der Stadtbahn erfasst und überrollt worden…war noch ansprechbar…medizinische versorgt…Feuerwehr hat die Stadtbahn mit schwerem hydraulischem Gerät angehoben um den Patienten zu retten…wurde anschließend in ein Krankenhaus transportiert…Stadtbahnfahrer wird seelsorgerisch betreut…
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage