Aktuelles

News-ID: 6486 Samstag, 29. Dezember 2018, ca. 15:30 Uhr
Langehagen / Region Hannover / Niedersachsen
Flughafen Hannover lahm gelegt: BMW gelangt auf Vorfeld – Fahrer stand unter Drogeneinfluss – Hintergründe weiterhin unklar - Flugverkehr wurde um 20:05 wieder aufgenommen
 

Heute Nachmittag gegen 15:30 Uhr, ist laut Polizei ein Mann mit einem BMW durch ein zuvor verschlossenes Tor auf das Gelände des Flughafens Hannover-Langenhagen gelangt und hielt sein Fahrzeug auf dem Vorfeld unter einem dort stehenden Flugzeug an. Hier ist  er von Bundespolizisten überwältigt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann von der Flughafenstraße, gegenüber der Evershorster Straße, in Richtung des Flughafens abgebogen. Hier öffnete er gewaltsam ein verschlossenes Tor und gelangte mit seinem Wagen auf das Vorfeld des Flughafengeländes. Die Bundespolizei nahm umgehend die Verfolgung des Fahrzeugs auf und folgte dem jungen Mann bis zu einem auf dem Vorfeld stehenden, mit 172 Fluggästen besetzten Airbus (A) 320 einer griechischen Airline. Hier hielt der BMW unterhalb des Flugzeugs an und konnte nach Wiederstand von der Bundespolizei überwältigt werden. Aus Sicherheitsgründen wurden der Flugverkehr eingestellt, die Abfertigung aller Maschinen unterbrochen sowie die Sicherheitsbereiche geräumt. Delaborierer der Bundespolizei untersuchten anschließend den noch  auf dem Vorfeld stehenden BMW. Hinweise auf darin befindliche Sprengstoffe oder gefährliche Gegenstände ergaben sich dabei nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den bislang unbekannten Hintergründen aufgenommen und ein Verfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Flugverkehr und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Nach eigenen Angaben handelt es sich bei dem Festgenommenen um einen 21 Jahre alten Mann, der aus Polen stammt. Die Ermittlungen zu seiner Identität dauern an. Ein durchgeführter Drogenschnelltest  ergab, dass der Festgenommene unter Drogeneinfluss stand. Laut dem Flughafen Hannover waren 22 Flugbewegungen von dem Ausfall betroffen.

Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale im Flughafen Terminalbereich
  • viele wartende Fluggäste
  • Anzeigetafel mit Fluginformationen
  • Sicherheitskräfte vor und im Terminalbereich
  • Audio-Durchsage über Flugstopp auf Englisch
  • weitere Schnittbilder
  • Vox-Pops mit wartenden Fluggästen - sinngemäß: ...sämtliche Polizei und Feuerwehr aufs Gelände geschossen…seither gesperrt und warten… ...unklar…weiß nur dass der Flughafen derzeit gesperrt, will nach Mallorca…habe Verständnis, ist aber trotzdem ärgerlich…habe Vertrauen in die Sicherheitsbehörden….war schon im Flieger nach Frankfurt…kam Durchsage, dass Privat-PKW aufs Rollfeld gefahren ist…Fahrer auf der Flucht ist… nach 30 Minuten mussten wir das Flugzeug verlassen…ärgerlich komme nicht mehr nach Barcelona, aber Sicherhit geht vor …
  • diverse Einstellungen vom Rollfeld
  • viele Einsatzfahrzeuge Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr mit Blaulicht etc.
  • stehende Flugzeuge
  • diverse Einstellungen vom Sicherheitsbereich/schleuse zum Rollfeld (für Rettungskräfte gedacht) - viele Polizeiwagen am Schleusenbereich
  • breites Toran dem das Auto durchgefahren ist, wieder geflickt/geschlossen
  • weitere Vox-Pops mit wartenden Fluggästen (Namen zum Teil auf Band) - sinngemäß: ...ein Auto soll aufs Rollfeld gefahren sein…hier hat eine Angestellte informiert, dass ein Auto ein Schranke durchbrochen hat und einem gelandet Flugzeug hinter gefahren ist…sitzen hier schon drei Stunden…wissen nicht mehr…war schon mal in so einer Sicherheitssituation auf Teneriffa …bin aber schon fertig irgendwie…würde am liebsten nach Hause…Boarding ausgesetzt…Informationsfluss etwas langsam…keine große Sorge…hoffen, dass es bald weitergeht…
  • O-Ton von Jörg Ristow (Pressesprecher Bundespolizei Hannover) – sinngemäß: …gegen 15:30 hat eine Person mit einem Fahrzeug versucht auf das Vorfeld zu gelangen…ist ihm gelungen…Sicherheitsmechanismen haben gegriffen…handelst sich um ein 5er BMW mit polnischem Kennzeichen…Person selber ist kein Pole…gibt an aus einem Staat aus Europa zu kommen…ist Anfang 20…hat keine Identitätspapiere bei sich gehabt…Person stand aber unter Drogeneinfluss…sofort festgenommen und wird weiter befragt…Vorfeld hat erreicht..dort steht das Fahrzeug noch und wird noch von Spezialkräften und Delaborierer untersucht…danach kann erst der Flugverkehr wieder aufgenommen werden…
  • das Flugzeug, unter dem er gefahren ist
  • BMW wird von Sicherheitsexperten in weißen Anzügen auf dem Rollfeld untersucht,
  • Gegenstände aus dem BMW werden fotografiert
  • weitere Schnittbilder
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage