Aktuelles

News-ID: 6447 Donnerstag, 11. Oktober 2018, ca. 10:30 Uhr
Hannover-Herrenhausen / Niedersachsen
Wohnungsbrand im Stadtteil Herrenhausen fordert toten Hund und mehrere tote Schlangen / Geretteter Hund vom Rettungsdienst beatmet
 

Die Feuerwehr Hannover wurde heute Vormittag zu einem ganz normalen Wohnungsbrand im Hannover Stadtteil Herrenhausen. Es brannte eine Wohnung in der vierten Etage eines Mietshauses. Bewohnerin und alle anderen Mieter konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Für einige Haustiere der Bewohnerin kam jedoch jede Hilfe zu spät. Laut Angaben der Feuerwehr haben sich acht Schlangen und 2 Hunde in der Wohnung befunden. Nur drei von acht Schlangen haben überlebt, sowie eine der beiden Hunde. Dieser wurde sogar vom Rettungsdienst mit einem Beatmungsgerät versorgt, um eine mögliche Rauchvergiftung zu behandeln. Die Besitzerin der Haustiere steht unter Schock. Es gab keine weiteren Verletzten. Zur Schadenshöhe und Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden.


Unsere Bilder und O-Töne:

  • Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst vor dem Mietshaus
  • Drehleiter im Einsatz, diverse Löscharbeiten
  • ausgebrannte Wohnung unter dem Dach, Qualm dringt aus Fenster
  • einige evakuierte Mieter vor dem Haus, schauen sich Einsatz an
  • Nachbarin mit gerettetem Hund im Arm
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Gianni Hilliger (Pressesprecher  Feuerwehr Hannover) - sinngemäß: ... Feuerwehr Hannover einem Wohnungsbrand alarmiert…beim Eintreffen befand sich niemand mehr in der Wohnung ein Hund konnten wir retten und wurde vom Rettungsdienst beatmet..der andere ist leider verstorben…Besitzerin ist im Bilde…zur Brandursache und Schadenshöhe können wir noch keine Angaben machen…eigentlich ein ganz normaler Einsatz für uns...
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage