Aktuelles

News-ID: 6422 Dienstag, 04. September 2018, ca. 11:45 Uhr
BAB2 bei AS Wunstorf-Luthe Richtung Dortmund/ Niedersachsen
Schwerer Auffahrunfall am Stauende mit mehreren Lastwagen auf der Autobahn 2 – Unfallverursacher verstirbt wenig später im Krankenhaus
Rückstau von bis zu 8 Kilometer gebildet / Rettungshubschrauber im Einsatz

Gegen Mittag hat sich auf der Autobahn 2 der  AS Wunstorf-Luthe und -Kolenfeld ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Lastwagen ereignet, die am Stauende aufeinander gefahren sind. Die Autobahn 2 musste in Richtung Dortmund ist für die Rettungsmaßnahmen komplett gesperrt werden. Es hat sich ein Rückstau von über 8 Kilometer gebildet. Nach bisherigen Erkenntnissen hat der Unfallverursacher mit seinem Sattelzug offenbar das Stauende übersehen und zu spät gebremst. Dabei wurden durch die Wucht drei weitere LKWs vor ihm aufeinander geschoben. Er wurde zunächst schwerst verletzt von der Feuerwehr befreit und mit dem Rettungshubschrauber  in die MHH transportiert, wo er aber wenig später seinen Verletzungen erlegen ist. Ein weiterer 53-Jähriger LKW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und ambulant behandelt.


Unsere Bilder und O-Töne:

  • Totale der Unfallstelle (div. Einstellungen, auch von Brücke gedreht)
  • Großaufgebot an Einsatzkräften und Rettungswagen mit Blaulicht vor Ort
  • div. Einstellungen als Totale der verunfallten Lastfahrzeuge, auch einzeln im close
  • völlig zerdrücktes Führerhaus eines mit Euro-Paletten beladenen Sattelzuges (auch von Innen)
  • aufgerissene Plane, Paletten zur Personenrettung übereinandergestapelt
  • VUD bei der Unfallaufnahme
  • Trümmerteile auf der Fahrbahn
  • Bilder vom Rückstau mit Rettungsgasse
  • Rettungshubschrauber auf der Autobahn, Abflug
  • Rettungswagen mit Blaulicht
  • weitere Schnittbilder
  • O-Ton von Oliver Meier (Zugführer Ortsfeuerwehr Garbsen) - sinngemäß: ...zum Einsatz ...Ausganglage…Verkehrsunfall mit mehreren LKW und mehreren eingeklemmten Personen LKW…vor Ort war aber nur ein LKW-Fahrer schwerst verletzt eingeklemmt…aufwendige Rettungsmaßnahmen…
  • Vox-Pops: (Namen auf Band)…wieder ein schwerer Unfall…wie fast jeden Tag…verlieren hier immer 2-3 Stunden…Verkehrschaos in Hannover…Wahnsinn mit dem Verke…ganz normal leider, hier durch die Baustellen…Unfälle gibt es jeden Tag…
  
Hinweis: Die Bestellung von kostenpflichtigen Videomaterial oder Screenshots ist nur den TV-Redaktionen und Druckmedien vorbehalten. Bestellungen unter 0511 / 3906 112

Anmeldung

Benutzername:


Passwort:


   Registrieren

Kenntnis von Ereignissen?

Bei Kenntnis von aktuellen Ereignissen können Sie uns Tag&Nacht über
+49 511 3906112 informieren oder an info@hannoverreporter.de eine E-Mail schreiben.

Wettervorhersage